LOW FAT – Silvan Hässig Ernährungscoach
042 Erkältungen vorbeugen
30. Oktober 2017
Wasser
3. November 2017

LOW FAT

Was ist das?

Eine Ernährungsform wo man wenig Fett zu sich nimmt. Fett wird durch Kohlenhydrate und
Eiweisse ersetzt, da diese weniger Kalorien enthalten.

Vorteile:

Laut Studien: (bei Verzicht von „schlechten Fetten“) Reduzierung von Bluthochdruck, mehr
Kontrolle des glykämischen Index, von Vorteil bei Diabetes Typ 2, Reduzierung LDL
Cholesterin, weniger Transfette

Nachteile:

Wenn alle Fette reduziert werden können Mangel entstehen. Fett ist wichtiger Energielieferant
und Energiespeicher, hat Aufbau- und Schutzfunktionen und ist Lösungsmittel für die
fettlöslichen Vitamine. Durch Low Fat können diese Vorgänge eingeschränkt sein.

Geeignet für?

Diabetiker Typ 2 und Übergewichtige
Wichtig zu beachten bei dieser Ernähurngsform!
Trotzdem genügend gute Fette zu sich zu nehmen um dem Körper alle Baustoffe zu geben,
die er braucht. Die „schlechten“ Fette (Transfette) kann man gut weglassen.

Tipp zur Umsetzung:

Der richtige Fettverzehr ist wichtig.
1. Isolierte Fette sparen > Pflanzenöle, Margarine, Fischöl, Butter nur in geringen Mengen
2. Gute Qualität > Bio Rohstoffe, schonende Herstellung (kalt gepresste)
3. Öl und Fett richtig Lagern > möglichst frisch verzehren, vor Luft, Licht und Wärme schützen.
4. Fett zum Kochen? > Kokosfett, Palmöl oder Ghee > andere werden zu Transfetten